Versicherungsmakler Baden-Baden zum Thema Krankenkasse wechseln

Versicherungsmakler in Baden-Baden: In diesen Fällen lohnt sich der Wechsel der Krankenkasse

BADEN-BADEN. Versicherungsmakler betonen: Gesetzlich Krankenversicherte können jederzeit ihre Krankenkasse wechseln. Wer mindestens zwölf Monate lang bei einer Krankenversicherung Mitglied ist, kann mit einer Frist von zwei Monaten zum Monatsende kündigen. Bei einer Erhöhung des Zusatzbeitrags besteht zudem ein Sonderkündigungsrecht. Doch wann sollten Versicherte von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen?

Einsparpotenzial bei den Zusatzbeiträgen: Das raten Versicherungsmakler in Baden-Baden

Die Krankenkassen erheben neben dem allgemeinen Beitrag von 14,6 Prozent abhängig von ihrer Finanzlage einen Zusatzbeitrag. Während Arbeitnehmer und Arbeitgeber den Grundbeitrag je zur Hälfte finanzieren, stemmen Beschäftigte den zusätzlichen Beitrag allein. Momentan liegen die Zusatzkosten zwischen 0,35 Prozent und 1,9 Prozent des Bruttoeinkommens – der Unterschied ist gewaltig. Versicherungsmakler Jacqueline Hilgenstock weist darauf hin, dass Versicherungsnehmer mit einem Krankenkassenwechsel bis zu 400 Euro im Jahr sparen können.

Versicherungsmakler in Baden-Baden empfiehlt einen detaillierten Leistungsvergleich

Die Expertin für Versicherungen nennt unterschiedliche Leistungen als einen weiteren Grund für einen KV-Wechsel. Grundsätzlich gleichen sich die Leistungskataloge weitgehend, weil der Staat den Großteil der Kostenübernahmen vorschreibt. In einem gewissen Rahmen haben die Krankenversicherungen aber die Option, mit Zusatzleistungen zu werben. Laut Jacqueline Hilgenstock profitieren einige Versicherte beträchtlich: „Zu den Extras können Behandlungen beim Osteopathen und Heilpraktiker, die professionelle Zahnreinigung und diverse Vorsorgeuntersuchungen zählen. Wer diese Leistungen konsequent nutzt, spart mit dem Wechsel zu einer guten Krankenkasse viel Geld.“